Öffnungszeiten

Unsere Kindertagesstätten sind von Montag bis Freitag, jeweils von 7 Uhr bis 17 Uhr geöffnet.

 
 

Schließzeiten

Unsere Schließzeiten richten sich nach dem Kalenderjahr, liegen jedoch meist in den Sommer- und Weihnachtsferien.

Einzelne Schließtage fallen auf Fenstertage oder werden zum Zweck von Fortbildungen eingesetzt.

Schließzeiten als PDF

 
 

Sonstige Termine

derzeit gibt es keine!

 
 

Schutzkonzept

demnächst hier: Gesamtschutzkonzept als PDF

 
 
 
 

Verpflegung

Frühstück

Krippe:                Wir bereiten täglich eine frische und gesunde Brotzeit für die Kinder zu.
Kindergarten:    Die Kinder bringen eine gesunde Brotzeit von Zuhause mit.

Getränke

Zum Trinken bieten wir Wasser, ungesüßten Tee und Milch an.

Mittagessen

Wir beziehen unser Mittagessen von Trentino Feinkost und bieten unseren Kindern ein vollwertiges und reichhaltiges Mittagsmenü an. Trentino Feinkost achtet auf ein gutes, regionales und saisonales Angebot und verwendet bei der Zubereitung der Speisen weitestgehend Obst und Gemüse aus biologischem Anbau. Auf Schweinefleisch wird grundsätzlich verzichtet.

Sie können unser warmes Mittagessenangebot für 3 Tage oder 5 Tage pro Woche buchen. Als weitere Option bieten wir Ihnen auch an, dass Sie für Ihr Kind eine kalte Brotzeit von Zuhause zum Mittagessen mitbringen.

 
 
 
 

Anmeldung und Tag der offenen Tür

 

Die Anmeldungen für das jeweils im September beginnende Betreuungsjahr in Krippe, Kindergarten und Hort werden bevorzugt im Januar und Februar entgegengenommen. Sie können sich die passenden Anmeldeformulare herunterladen und ausgefüllt nach telefonischer Rücksprache persönlich in der Einrichtung vorbeibringen, sie postalisch oder per E-Mail an uns senden.

Kommen Sie gerne auch zu unserem „Tag der offenen Tür“ am Jahresanfang. Wann dieser stattfindet, geben wir rechtzeitig auf unserer Homepage bekannt. Hier haben Sie die Gelegenheit, unsere Räumlichkeiten anzusehen, unsere pädagogische Haltung und die Gruppenstrukturen kennenzulernen und Ihre Fragen zum KiTa-Start zu klären.

Bei Interesse an einer Anmeldung in unserem Haus während des Jahres, vermerken wir Sie gerne auf unserer Warteliste. Falls Sie mit Ihrem Kind unter dem Jahr auf keinen freien Platz nachrücken konnten, denken Sie bitte daran, dass im Folgejahr eine erneute Anmeldung notwendig ist.

          Anmeldung Krippe als PDF

          Anmeldung Kindergarten als PDF

          Anmeldung Hort als PDF

 
 
 
 

Pädagogik bei den Kleinen Freunden

 

Allgemeines

Wir arbeiten in unseren Häusern nach dem „Bayerischen Bildungs- und Erziehungsplan“, den „Bayerischen Richtlinien für Hortgruppen“ und werden durch den Freistaat Bayern gefördert. Dabei bildet der inklusive und situationsorientierte Ansatz den Schwerpunkt unserer pädagogischen Arbeit und basiert auf einem humanistisch orientierten, ganzheitlichen Menschenbild. Kinder initiieren ihren Selbstbildungsprozess aktiv und setzen sich mit lebens(raum)bedeutsamen und kindorientierten Bildungsinhalten auseinander.

Großen Wert legen wir im Weiteren auf die Struktur in festen Gruppen, bieten in unserem Haus aber auch gruppenübergreifende Aktionen und kreative Angebote an. So ermöglichen wir den Kindern sämtlicher Altersstufen, entwicklungsangemessen außerhalb ihrer festen Gruppe und zu bestimmten Zeiten, weitere Spielbereiche und -ecken im gesamten Haus zu nutzen und schaffen wertvolle Gelegenheiten für gruppenübergreifende Interaktionen.

 

Integration und Inklusion

Wir leben in unseren Einrichtungen eine Haltung und Praxis der Integration sowie Inklusion, ganz nach dem Motto „Gemeinsam leben und lernen“. Deshalb betreuen, bilden und erziehen wir Kindern mit und ohne Beeinträchtigungen gemeinsam. Bei uns sind alle herzlich willkommen. Wir schätzen die Vielfältigkeit und fördern jedes Kind bestmöglich unter der Berücksichtigung persönlicher Möglichkeiten und Bedürfnisse.

Falls Ihr Kind einen speziellen Förderbedarf hat und einen integrativen Betreuungsplatz benötigt, können wir Sie und Ihr Kind qualifiziert und professionell begleiten.

 

         

 
 
 
 

Besonderheiten

Religiöse Erziehung, christliche Feste und Bibelbühne

Der christliche Glaube ist im Alltag unserer Einrichtung integriert. Das Weltbild prägt unser Bild vom Kind und ist eine Grundlage für unser pädagogisches Handelns. So beten und singen wir zum Beispiel vor dem Essen, feiern christliche Feste in der Einrichtung, leben die religiösen Bräuche und vermitteln entsprechende Werte sowie Normen. Unsere regelmäßig stattfindende Bibelbühne vermittelt den Kindern in Form von Puppen- und Rollenspiel altersgerecht biblische Geschichten.

Selbstverständlich werden Kinder aber auch unabhängig von Religion, Konfession oder persönlicher überzeugung in unserer Einrichtung aufgenommen. Schließlich legen wir großen Wert auf einen wertschätzenden und respektvollen Umgang mit anderen Glaubensausrichtungen und Lebensmodellen.

 

Schulvorbereitende Angebote

über die gesamte Kindergartenzeit hinweg bereiten wir unsere Kindergartenkinder im Gruppenalltag sowie durch verschiedene pädagogische Aktivitäten auf die Schule vor. Um den übergang bestmöglich zu gestalten und die Kompetenzen zu fördern, die in der Grundschule benötigt werden, sind wir mit den umliegenden Grundschulen in enger Kooperation.

Im letzten Kindergartenjahr finden deshalb zusätzliche Angebote statt. Hier können sich die Vorschulkinder spielerisch mit verschiedenen Themen im emotional-sozialen, sprachlichen, mathematischen und kreativen Bereich auseinandersetzen. Darüber hinaus unternehmen sie in Gruppen Ausflüge zur Feuerwehr, ins Museum und so weiter. Während des Jahres haben sie außerdem die Möglichkeit, am Selbstschutzkurs „Starke Kinder“ teilzunehmen.

 

Kulturelle Möglichkeiten

Wir möchten den Kindern vielfältige Möglichkeiten geben, um mit Kunst, Theater sowie mit Musik in Berührung zu kommen und erste Erfahrungen im Bereich ästhetischer Bildung zu sammeln. Das geschieht zum einen durch das Selbst-Tun im Alltag in Form von kreativen Angeboten wie Malen, Theaterspielen und Musikmachen, zum anderen durch das Selbst-Erleben, Sehen und Hören. Ein besonderes Highlight für unsere Kindergartenkinder ist zum Beispiel ein Besuch im Märchenzelt oder Theatervorstellung im Abraxas.

 
 

Die Holzwerkstatt

Die Holzwerkstatt ist ein gruppenübergreifendes Angebot unserer Häuser. Hier haben Kinder die Möglichkeit, verschiedenes Werkzeug und das Gestalten mit Holz kennenzulernen und sich als selbstwirksam zu erleben.

         
 
 

Besondere Waldtage

Als freiwilliges, gruppenübergeordnetes Angebot finden für die Krippen und den Kindergarten regelmäßig Waldtage statt. In der Natur sammeln die Kinder im Jahresverlauf vielfältige Erfahrungen und fördern andere Fertigkeiten als im KiTa-Alltag. So werden sie im Wald zum Beispiel dazu angeregt, sich stärker mit ihrer Umgebung auseinanderzusetzen, sie stehen vor neuen motorischen Herausforderungen und werden durch den Umgang mit Naturmaterialien zum kreativen und fantasievollen Spiel animiert.

 

Der Chor - Haus Süd

Nach Bedarf und Möglichkeit findet der Chor als gruppenübergreifendes Angebot statt. Hier steht die Freude am gemeinsamen Singen und Musizieren im Vordergrund. Darüber hinaus fördert die musikalische Gemeinschaft die kognitiven Bereiche, soziale Kompetenzen und verbindet alle auf besondere emotionale Weise.

 

Faires Raufen - Haus Süd

Ein weiteres je nach Bedarf und Möglichkeit gruppenübergreifendes Angebot für die Kindergartenkinder ist das Faire Raufen. Es gibt Gelegenheit, vielseitige Körpererfahrungen zu machen und zu nutzen und die eigenen sowie die Grenzen anderer kennen und respektieren zu lernen. Dadurch entwickeln sie Selbst- und Sozialkompetenzen und stärken ihr Selbstbewusstsein.

                   
 

Unsere Theatergruppe - Haus Süd

Das oberste Ziel unseres Theaterprojektes - je nach Interesse und Möglichkeit - ist die Freude am Spiel. Indem sich die Kinder in verschiedenste Rollen hineinversetzen und soziale Vorgänge und Verhaltensweisen ausprobieren, lernen sie sich aber auch, sich in andere hineinzuversetzen und eigene Erlebnisse zu verarbeiten. Außerdem beinhaltet dieses gruppenübergreifende Angebot musikalische Elemente und spricht so unterschiedlichste Sinne an.

 

Das Elternkaffee

In unserem Foyer je Haus haben Eltern die Möglichkeit, sich gegenseitig kennenzulernen und auszutauschen.

         

 

Tiergestützte Pädagogik - Haus Nord

Seit einiger Zeit haben wir tierische Mitbewohner im Haus Nord. In unserem Terrarium leben fünf Achatschnecken („Afrikanische Riesenschnecken“), die am Kindergarten- und Hortalltag teilnehmen dürfen. Die Kinder können sich in Begleitung der Mitarbeitenden um die Tiere kümmern und beispielsweise beim Füttern und Pflegen des Terrariums helfen. Durch die kleinen, interessanten Lebewesen sammeln sie viele neue Erfahrungen und lernen von beziehungsweise mit den Tieren gemeinsam. Im Umgang mit den Schnecken gelten aber auch Regeln, die beachtet werden müssen.

 

         

 

Die Kreativwerkstatt - Haus Nord

In unserem Atelier können die Kinder an bestimmten Tagen ganz frei werken, malen und gestalten. Dabei stehen Spaß und Freude an kreativen Tätigkeiten sowie das „sich künstlerisch frei entfalten können“ im Vordergrund. Besonders beliebt sind die Staffeleien.

Durch das Angebot der Kreativwerkstatt möchten wir die Kinder dazu ermutigen, das zum Ausdruck zu bringen, was sie bewegt, und Erlebtes in Form und Farbe wiederzugeben.

         

 
 
 
 

Unsere Integrativen Gruppen

Impressionen aus den Gruppen Haus Nord und Haus Süd

 

Krippengruppen

                   

         

         

 

Kindergarten

                   

         

         

 

Kinderhort

                   

         

         

 
 
Unsere Website verwendet Cookies. Das sind kleine Textdateien, die es möglich machen, auf dem Endgerät des Nutzers spezifische, auf den Nutzer bezogene Informationen zu speichern, während er die Website nutzt. Cookies ermöglichen es, insbesondere Nutzungshäufigkeit und Nutzeranzahl der Seiten zu ermitteln, Verhaltensweisen der Seitennutzung zu analysieren, aber auch unser Angebot kundenfreundlicher zu gestalten.
Verstanden